Nathalie Gachet

Sekundarlehrerin PHZH (i.A.)

Tutor Nathalie Gachet

Als Muttersprachlerin ist Nathalie Gachet eine Expertin der französischen Sprache. Für ihr fundiertes Fachwissen und ihren individualisierten Unterricht wird sie von ihren Schülerinnen und Schüler geschätzt.

Als Coach geht es für mich darum, die Freude am Lernen zu wecken. Die Bedürfnisse und Interessen der einzelnen Schülerinnen und Schüler stehen im Mittelpunkt meiner Lektionen. Mit einem lebendigen Unterricht und ein Angebot von geeigneten Lernstrategien begleite ich sie auf dem Weg zum Lernerfolg.

Unterrichtet in den Fächern

Französisch
Seit 2019 arbeite ich als Fachlehrperson Französisch. Ich unterrichte von der Primarstufe bis zu Gymnasium-Niveau.

Lehr- und Arbeitserfahrungen

Seit 2019
Fachlehrperson Französisch
2017-2018
Private Nachhilfe Französisch
Bis 2017
Langjährige Erfahrung im Filmbereich

Ausbildung

Seit 2017
Studium Sekundarstufe 1 an der Pädagogischen Hochschule Zürich

Interview

with Nathalie Gachet

Was fasziniert dich besonders am Unterrichten von Französisch?

Die Beherrschung mehrerer Sprachen scheint mir heutzutage ein Muss zu sein. Ich bin in Amerika geboren und habe erstens Englisch gelernt. Französisch ist meine zweite Muttersprache. Die Mehrsprachigkeit hat mein ganzes Leben auf eine persönliche und auf eine berufliche Ebene geprägt.

Wie gestaltest du deine Freizeit?

Das Hören von Radio und Lesen - selbstverständlich in mehreren Sprachen - sind für mich wichtig. In der Freizeit teile ich noch gerne meine Leidenschaft für Kunst mit meinem Sohn.

Was zeichnet in deinen Augen einen guten Coach aus?

Ich erachte es als wesentlich, die Schülerinnen und Schüler zuzuhören. Ein guter Coach schafft ein Klima des Vertrauens und glaubt an die Fähigkeiten seiner Schülerinnen und Schüler. Er vermittelt ihnen seine Leidenschaft für das Fach, identifiziert ihre Stärken und Schwächen und gibt ihnen regelmässige Rückmeldungen, um ihren Lernzuwachs zu sichern.

Was war die schönste Erfahrung, die du bisher als Coach gemacht hast?

Jede Frage ist für mich ein Erfolg: es zeigt, dass die Schülerinnen und Schüler sich für das Thema interessieren und lernen wollen. Ich höre auch gerne, wie meine Schüler Französisch sprechen. Es spielt keine Rolle, ob sie am Anfang Fehler machen: Eine Sprache kann nur durch Sprechen gelernt werden.

Was möchtest du deinen Schülerinnen und Schülern durch deinen Unterricht mit auf den Weg geben?

Ich möchte meine Leidenschaft für die französische Sprache und Kultur an die Schülerinnen und Schüler weitergeben. Ich möchte sie auch davon überzeugen, dass mit etwas Fleiss und Neugier jeder Erfolg haben kann, selbst in Französisch, das als schwierig gilt.