Super Kurs! Man versteht die Grundlagen gut und kann sie auch gleich anwenden.

Kiran 14J, Programmierkurs Basics 2018

Programmierkurs Basics für Kinder und Jugendliche von 8-15 Jahren

Im Programmierkurs Basics lernst du programmieren. Hier geht es nicht nur ums Zuhören, beim Programmieren darfst du selbst anpacken. Wir bringen dir die Grundlagen bei und trainieren intensiv die wichtigsten Programmierkonzepte. Du schreibst selber den Code für deine eigenen Programme. Minigames fürs iPad? Ein Chatbot zum Erstellen von Todo- oder Einkaufslisten? Werde kreativ, wecke den Hacker in dir und lass deine Ideen Wirklichkeit werden!

Unsere Programmierkurse Basics

Programmierkurs Basics mit AR-Projekt für Jugendliche

Hier starten Jugendliche ab 12 Jahren ihre Karriere als Programmierer/in! Der Kurs richtet sich an Einsteiger und lehrt während 30 Lektionen die Grundkonzepte des Programmierens. Wir arbeiten dafür mit der Programmiersprache Swift.
Die gelehrten Konzepte sind universell, sodass nach dem Kurs die Aneignung einer anderen populären Programmiersprachen wie JavaScript, Java, Python, PHP und C# nur noch ein Katzensprung ist.

Theorie: Grundkonzepte
Mit spielerischen Programmierrätseln trainieren wir die wichtigsten Konzepte: Unter anderem lernen die Jugendlichen, wie man Schleifen, Variablen, Funktionen und bedingte Anweisungen in eigenen Programmen verwendet.

Praxis: Projektarbeit
Bei uns legen die Jugendlichen bereits in der ersten Lektion selbst Hand an und schreiben ihr erstes Programm.
Unter Anleitung unserer Coaches erstellen sie im weiteren Kursverlauf zahlreiche kleine Projekte wie Animationen, Zahlenspiele und Mini-Games. Immer wieder bietet sich auch die Gelegenheit, eigene Ideen umzusetzen. So werden die gerade gelernten Konzepte vertieft und die eigenen Problemlösungsfähigkeiten trainiert.

NEU: Abschlussprojekt mit AR (Augmented Reality)
Zum Abschluss des Kurses erhalten die Jugendlichen eine Einführung in die Programmierung von erweiterten Realitäten. In diesem Rahmen lernen sie, wie sie mit frei erhältlichen Informationen eigene Ideen umsetzen und vorhandenes Wissen auf neue Umgebungen übertragen. Der Spass kommt dabei natürlich auch nicht zu kurz: Das letzte AR Projekt fordert den Teilnehmenden nochmals alle ihre Fähigkeiten als Programmierer ab, doch dann dürfen sie gegeneinander um den Highscore in der soeben programmierten Challenge kämpfen.

Verankerung
Für den nachhaltigen Lernerfolg wiederholen wir den vermittelten Stoff täglich gezielt in Reflexionen und kleinen Quizzes. So stellen wir sicher, dass die Jugendlichen das Gelernte in unterschiedlichen Kontexten auch nach dem Kurs anwenden können.

Nach diesem Kurs sind die Teilnehmer/innen bestens vorbereitet, in unseren Aufbaukursen Game-Design und Robotik weitere Herausforderungen zu meistern oder eigene Projekte anzugehen.

Programmiersprache Swift
Wir programmieren mit der professionellen Programmiersprache Swift. Swift wurde von Apple entwickelt, ist sehr leicht verständlich und eignet sich dadurch besonders gut auch für Einsteiger, ohne dabei an Professionalität einzubüssen: Viele bekannte iOS Apps wie z.B. der Browser Firefox sind vollständig in Swift geschrieben.

Weitere Informationen

  • Leih-iPad mit Tastatur wird für die Dauer des Kurses kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Die Projekte können am letzten Tag auf das eigene iPad geladen werden.
  • Mittagessen im Preis inklusive

Kursstandorte

Termine und Kurswahl


Schulbegleitend

Samstag, 08:45 - 14:55
Zürich Stadelhofen
14.11.2020 - 12.12.2020
920 Fr.

Feriencamp

Mo - Fr, 08:45 - 14:55
Zürich Stadelhofen
05.10.2020 - 09.10.2020
920 Fr.

 
Mo - Fr, 08:45 - 14:55
Zürich Stadelhofen
12.10.2020 - 16.10.2020
920 Fr.

 
Mo - Fr, 08:45 - 14:55
Zürich Stadelhofen
15.02.2021 - 19.02.2021
920 Fr.

Programmierkurs Basics für Kinder

Hier lernen Kinder ab 8 Jahren während 20 Lektionen zu programmieren! Der Kurs richtet sich an Anfänger. Die abwechslungsreichen Lektionen sind wie folgt aufgebaut:

Einführung: Jedes neue Programmierkonzept wird mit einer kurzen Diskussion eingeführt und anhand von alltäglichen Situationen erklärt.

Aktivität: Auf Papier, auf dem iPad und in der Gruppe erarbeiten und erkunden die Kinder die Grundkonzepte des Programmierens und vertiefen ihr Verständnis.

Programmieren: Die Kinder wenden die Programmierkonzepte in spielerischen Aufgaben auf dem iPad an. Sie experimentieren mit visuellen Codeblöcken, während sie immer schwierigere Programmier-Rätsel lösen.

Reflexion: Nach jeder Lektion werden Fragen und Anregungen zum Konzept diskutiert und die Kinder erhalten Zeit, um ihren Lernfortschritt zu dokumentieren.

Programmiersprache Blockly
Wir programmieren mit der visuellen Programmiersprache Blockly, die von Google entwickelt wurde, um Kindern das Programmieren zu lehren. Sie besteht aus farbigen Blöcken, die je einen Befehl repräsentieren. So muss man nicht jede Zeile selbst tippen, die gewünschten Befehle werden einfach ins Programm gezogen.

Weitere Informationen

  • Entwicklungsumgebung: Tynker
  • Leih-iPad wird für die Dauer des Kurses kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kursstandorte

Termine und Kurswahl


Schulbegleitend

Samstag, 08:45 - 12:00
Zürich Stadelhofen
14.11.2020 - 12.12.2020
580 Fr.

Feriencamp

Mo - Fr, 08:45 - 12:00
Zürich Stadelhofen
12.10.2020 - 16.10.2020
580 Fr.

 
Mo - Fr, 08:45 - 12:00
Zürich Stadelhofen
15.02.2021 - 19.02.2021
580 Fr.

Alle Grundlagenkurse

Das lernst du bei uns

  • Programmieren: Du kannst funktionierende Computerprogramme mit Schleifen, bedingten Anweisungen, Variablen und Funktionen schreiben.
  • Mediennutzung: Du kannst Probleme mit Computern und Computerprogrammen selbstständig beheben. (Systematisches Debuggen, Hilfe-Funktion, Recherche)
  • Computational Thinking: Du kannst Schritt für Schritt Anleitungen zum Lösen von schwierigen Problemen erstellen.

Nach Abschluss des Programmierkurses Basics kannst du die weiterführenden Aufbaukurse Game-Design oder Robotik besuchen.

3 gute Gründe, warum DU programmieren lernen solltest

  1. Programmieren macht Spass! Du kannst kreativ sein und deine eigenen Ideen zum Leben erwecken. Bereits in unseren Basics-Kursen lernst du die Welt des Programmierens aus verschiedenen Blickwinkeln kennen. Mit fortschreitendem Level erschliessen sich dir immer umfangreichere und mächtigere Tools, die du für deine Projekte nutzen kannst.
  2. Programmieren lehrt logisches Denken und vermittelt Problemlösungskompetenzen. Du wirst merken, dass dir andere Schulfächer wie Mathematik, aber auch die Sprachen, deutlich leichter fallen, wenn du Grundkenntnisse im Programmieren hast.
  3. Programmieren ist eine wichtige Kompetenz der heutigen Zeit. Sie wird dir den Alltag, das Studium und den Einstieg ins Berufsleben deutlich vereinfachen.

Weitere Gründe, wieso Programmieren in der heutigen Gesellschaft so wichtig ist, findest du in unserer Blogserie Programmieren für Kinder und Jugendliche.

Badges

Mit dem Abschluss eines Basics Kurses verdienst du einen der folgenden Badges:

LearningCulture CodeSchool Badge B11

Budding Coder
verliehen in Basics 8-11J

LearningCulture CodeSchool Badge B15

Junior Coder
verliehen in Basics 12-15J

Coaches

Wir wählen unsere CodeSchool Coaches sorgfältig nach strengen Kriterien aus: Langjährige Programmiererfahrung ist ein Muss! Viele unserer Coaches bringen einen Hintergrund in den Ingenieurswissenschaften an der ETH Zürich und extensive Unterrichtserfahrung mit. Die folgenden Coaches unterrichten mit viel Engagement die Basics Kurse:

Tobias GeislerTobias Geisler, BSc Elektrotechnik ETH Zürich, Leitung CodeSchool
Vom Taschenrechner im Gymi bis hin zur professionellen Entwicklung von ausgereiften Web-Apps: Tobias hat die weite Welt des Programmierens bereits aus den verschiedensten Blickwinkeln erkundet. Während er selbst nie aufhört zu lernen, gibt er diese Erfahrung mit viel Herzblut im Programmierunterricht weiter.
Tobias unterrichtet Programmieren und Game Design für 8 bis 15-Jährige.
Jodok VieliJodok Vieli, BSc Informatik ETH Zürich
Jodok hat unter anderem bei Disney Research Programmier-Erfahrung gesammelt. Er ist überzeugt, dass jeder ein wenig Programmieren können sollte. Auch wer nur mit den grundlegenden Konzepten vertraut ist, sieht die Welt mit anderen Augen.
Jodok unterrichtet Programmieren und Game Design für 12 bis 15-Jährige.
Greta Markert Greta Markert, MSc ETH Pharmazeutische Wissenschaften
Greta hat zu Beginn ihres Studiums angefangen mit dem Programmieren. Seitdem ist es nicht mehr wegzudenken aus ihrem Alltag und ihrer Arbeit. Sie hätte sich gewünscht, schon in der Schule Programmieren zu lernen, vor allem als Kind ganz ohne Computer-Erfahrung. Deshalb engagiert sie sich besonders in Kursen für Mädchen.
Greta unterrichtet Programmieren für 8 bis 15-Jährige.
Alain Kohli Alain Kohli, BSc ETH Elektrotechnik (i.A.)
Alain ist Programmier-Coach und gibt auf spannende und realitätsnahe Weise seine Leidenschaft an andere weiter. Durch seine Berufserfahrung kann er seine Erklärungen gut mit Beispielen aus der Praxis untermauern.
Alain unterrichtet Programmieren für 12 bis 15-Jährige.
Benjamin Unger Benjamin Unger, BSc ETH Mathematik (i.A.)
Schon seit seinen Kindheitstagen war Benjamin fasziniert vom Innenleben des Computers. Deshalb hat er genau studiert, wie Prozessoren von Grund auf funktionieren. Als Maturaarbeit entwickelte er seinen eigenen 8-bit Prozessor und kann seither die Raffiniertheit von Computern nicht mehr für sich behalten und teilt gerne seinen Wissensdurst für das Programmieren in den CodeSchool Kursen.
Benjamin unterrichtet Programmieren für 8 bis 11-Jährige.
Florian FeuchterFlorian Feuchter, Sekundarlehrer i.A.
Florian hat schon in der Primarschule mit Scratch zum ersten Mal programmiert. In der Ausbildung zum Sekundarlehrer an der Pädagogischen Hochschule Zürich hat Florian gelernt, wie wichtig es ist, bei Kindern schon in der Entwicklungsphase Interessen zu wecken. Seither engagiert er sich als Programmier-Coach – dass Informatik ein Gebiet mit grosser Zukunft ist, steht für ihn ausser Frage.
Florian unterrichtet Programmieren für 8 bis 11-Jährige.

Kundenstimmen

„Der Kurs hat Gregor grosse Freude bereitet und er hat gerne an den Lektionen teilgenommen. Gerne würde er sofort am Robotik-Kurs teilnehmen. Ich werde Ihr Lernprogramm weiterhin mit Aufmerksamkeit verfolgen und melde mich gerne wieder, wenn ich weitere passende Kurse sehe. Nochmals ganz herzlichen Dank für den Kurs, es hat Gregor wirklich sehr gut gefallen.“

Familie Schmid Obrist

„Der Programmierkurs hat meine Erwartungen sogar übertroffen. Alles war sehr cool und ich weiss jetzt – ich will Programmierer werden.“

Kevin, 15 Jahre