Anna Mayr

M.A. Germanistik (i.A.)

Nachhilfelehrerin Anna Mayr

Anna Mayr ist Germanistin. Als Schülerin war sie bekannt für ihre fehlerfreien Aufsätze. Ihr macht besondere Freude, ihr professionelles Wissen aus Linguistik und Literaturwissenschaft schülergerecht zu vermitteln.

„Ich bin davon überzeugt, dass jede Schülerin und jeder Schüler mit der richtigen Methode grosse Fortschritte erzielen kann. Ich habe Primarschüler mit Lernschwierigkeiten unterrichtet und Bachelor-Studenten beim Verfassen ihrer Abschlussarbeit unterstützt. Dabei sind mir viele unterschiedliche Lernerbiografien begegnet. Es freut mich sehr, wenn ich nicht nur Lernfortschritte beobachten kann, sondern sich auch die Zeugnisnoten verbessern.“

Unterrichtet in den Fächern

Deutsch
Deutsch ist meine Leidenschaft. Mein vertieftes Wissen aus dem Studium gebe ich auf allen Niveaustufen weiter.
Französisch
Als meine liebste Fremdsprache unterrichte ich auch Französisch auf Primar- und Sekundarstufe I. Im Bachelorstudium war Französisch mein Zweitfach.
Englisch
Englisch zu beherrschen ist für mich eine Selbstverständlichkeit, um auf das Weltwissen in verschiedensten Bereichen zugreifen zu können. Englisch unterrichte ich ebenfalls auf Primar- und Sekundarstufe I.

Lehr- und Arbeitserfahrungen

seit 2019
Coach bei LearningCulture
10/2016-01/2017
Praktikum in der Vertretung des Freistaats Bayern in Québec, Montréal (Kanada)
2012-2015
Mehrere Praktika in der Primarschule (Deutsch und Mathematik) und am Gymnasium (Deutsch und Französisch)
05/2011-02/2012
Praktikum in der Hotellerie

Ausbildung

ab 09/2019
Doktorat im Bereich Germanistische Linguistik, Université de Fribourg
2017-2019
Master of Arts in Germanistik, Universität Augsburg
2015-2017
Bachelor of Arts in Germanistik mit den Nebenbereichen Französisch und Politikwissenschaft, Universität Regensburg
2012-2015
Lehramtsstudium für Gymnasien in den Fächern Deutsch und Französisch, Universität Regensburg

Interview

mit Anna Mayr

Was fasziniert dich besonders am Unterrichten von Deutsch?

Sprachen sind lebendige Systeme, über Sprachen lassen sich Geschichte und Kultur nachvollziehen und verstehen. Jeder Mensch verfügt über einen grossen Wissensschatz in seiner Muttersprache. Als Dialektforscherin bin ich besonders über die Vielfalt der deutschen Sprache begeistert und lerne selbst kontinuierlich dazu. Ich möchte meinen Schülerinnen und Schülern zeigen, dass Deutsch mehr als Grammatik und Literaturanalyse ist.

Wie gestaltest du deine Freizeit?

Musik ist mein Ausgleich. Ich spiele Gitarre, begleite als semi-professionelle Sängerin Trauungszeremonien und habe viele Jahre im Chor gesungen. Nach einem anstrengenden Tag ist nichts schöner als eine Rad- oder Wandertour mit tollen Ausblicken und frischer Luft. Am besten entspannen kann ich beim Lesen - am liebsten in der Originalsprache.

Was zeichnet in deinen Augen einen guten Coach aus?

Ein guter Coach bringt Begeisterung für sein Fach mit. Ausserdem sollte man über Einfühlungsvermögen verfügen und Interesse an seinen Schülerinnen und Schülern zeigen. Lernschwierigkeiten lassen sich überwinden, wenn der Coach individuelle und kreative Lösungswege bereitstellt.

Was erwartest du von deinen Schülerinnen und Schülern?

Meine Schülerinnen und Schüler sollten Motivation mitbringen, sich im Laufe des Unterrichts zu steigern. Pünktlichkeit und die Erledigung der Hausaufgaben sind für mich selbstverständlich.

Was möchtest du deinen Schülerinnen und Schülern durch deinen Unterricht mit auf den Weg geben?

Ich möchte meine Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, die beste Version ihrer selbst zu werden.