Moritz Rothen

BSc ETH Maschineningenieur (i.A.)

Nachhilfelehrer Moritz Rothen

Moritz Rothen hat eine aufgeweckte, einfühlsame Persönlichkeit kombiniert mit systematischem Denkverhalten. Das ermöglicht ihm voll auf die Schüler einzugehen und schnell Fortschritte zu erzielen.

"Ich zeige den Schülerinnen und Schülern, wo sie hinschauen müssen, aber sage ihnen nicht, was sie sehen sollten. Mit dieser Taktik konnte ich bereits viele tolle Lernerfolge verbuchen."

Unterrichtet in den Fächern

Mathematik
Mathematik ist für mich ein alltägliches und somit notwendiges Werkzeug, das ich auf höchstem Niveau beherrsche.
Physik
Physik bedeutet, dass man einer Sache auf den Grund geht und sie durch und durch verstehen möchte. Für einen wissenshungrigen Menschen wie mich genau das Richtige.

Lehr- und Arbeitserfahrungen

seit 2017
Nachhilfeunterricht, Learning Culture
2011 - 2013
Nachhilfeunterricht, Study-Center Gymnasium Kirschgarten

Ausbildung

seit 2016
Studium, ETH Zürich Maschineningenieur
2009 - 2014
Gymnasium, Schwerpunkt Mathematik & Physik

Interview

mit Moritz Rothen

Was fasziniert dich besonders am Unterrichten von Mathematik?

Mathematik ist die essenzielle und grundlegende Sprache aller Naturwissenschaften. Unabhängig vom Aufenthaltsort einer Person wird die Mathematik überall verstanden. Diese Vielfältigkeit und die Konsistenz hat mich schon früh begeistert und tut dies immer noch.

Wie gestaltest du deine Freizeit?

In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit Musik und Fotografie. Dabei lasse ich meiner Kreativität freien Lauf, denn in meiner täglichen Welt der Formeln und Zahlen habe ich dafür nur einen bedingten Spielraum. Bewegung jeglicher Art (Sport, Wandern etc.) steht auch ganz oben bei meiner Freizeitgestaltung.

Was zeichnet in deinen Augen einen guten Coach aus?

Für mich ist die Verbindung zwischen Coach und Schülerin oder Schüler das entscheidende Element. Je besser der Coach die Lernenden und deren Probleme versteht, desto angenehmer und effektiver findet der Wissensaustausch statt.

Was erwartest du von deinen Schülerinnen und Schülern?

Sie müssen an sich selbst glauben! Egal, wie man gerade in einem Fach oder einer Situation steht, mit Selbstvertrauen und Wille kann man jede Hürde meistern.

Was möchtest du deinen Schülerinnen und Schülern durch deinen Unterricht mit auf den Weg geben?

Ich möchte jedem die Mathematik und Physik so aufzeigen wie ich sie selbst sehe: als angenehmen Freund und Helfer. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Angst und das Desinteresse an den Fächern verlieren.