Noëlle Stieger

Primarlehrerin i.A.

Nachhilfelehrerin Noëlle Stieger

Noëlle Stieger hat 2020 die Matura abgeschlossen und gibt ihre Erfahrungen mit viel Freude weiter. Die PH-Studentin leitet sowohl Prüfungsvorbereitungskurse sowie Nachhilfelektionen auf verschiedenen Stufen.

"Schon seit ich klein bin, wusste ich, dass ich gerne einmal unterrichten möchte. Diesen Wunsch habe ich mir mit Nachhilfelektionen und Gymivorbereitungskursen erfüllt. Motiviert durch eigene schöne Schulerfahrungen möchte ich verschiedene didaktische Methoden anwenden um den besten Zugang zu meinen Schülerinnen und Schülern zu finden."

Unterrichtet in den Fächern

Mathematik
Mathematik ist eines meiner Lieblingsfächer und zählt zu meinen absoluten Stärken. Ich unterrichte das Fach von Primarstufe bis zu Maturitätsniveau.
Deutsch
Die deutsche Sprache fasziniert mich, schon seit ich klein bin. Durch meine Leidenschaft fürs Lesen konnte ich mir einen grossen Wortschatz aufbauen, weshalb Deutsch auch eines meiner besten Fächer ist. Ich unterrichte das Fach von Primarstufe bis zu Maturitätsniveau.
Englisch
Die englische Sprache ist nicht nur sehr elegant und facettenreich, sondern auch fast nicht mehr wegzudenken heutzutage. In einem Sprachaufenthalt in Südengland konnte ich mein Sprachgefühl nochmals wesentlich verbessern, weshalb ich das Fach von Primarstufe bis zu Maturitätsniveau unterrichte.
Französisch
Französisch ist meiner Meinung nach eine der schönsten Sprachen und gehörte schon immer zu meinen Stärken. Durch die französische Literatur, welche es mir sehr angetan hat, konnte ich mir einen grossen Wortschatz aufbauen, weshalb ich das Fach bis kurz vor Maturitätsniveau unterrichte.

Lehr- und Arbeitserfahrungen

seit 2020
Coach bei LearningCulture
seit 2017
Privatnachhilfe in Mathematik und Deutsch

Ausbildung

2014-2020
Langzeitgymnasium Kantonsschule Rychenberg
2018
Cambridge Certificate in Advanced English

Interview

mit Noëlle Stieger

Was fasziniert dich besonders am Unterrichten von Deutsch?

An der deutschen Sprache faszinieren mich die beinahe unbegrenzten Möglichkeiten sich auszudrücken. Alleine mit Wortgebrauch, Satzkonstruktionen oder der Perspektive, aus welcher man schreibt, kann so viel Unterschiedliches beim Leser bewirkt werden. Ein Text sagt sehr viel über den Autor aus, mit ein wenig Übung kann der Autor jedoch auch selbst ganz genau bestimmen, was für ein Bild er vermitteln möchte und seinen Schreibstil entsprechend anpassen.

Wie gestaltest du deine Freizeit?

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten unter Menschen. Ich singe in einem Chor, bin Mitglied in einer Abenteuerspielegruppe und mache viel mit Freunden.

Was zeichnet in deinen Augen einen guten Coach aus?

Ein guter Coach verliert nie die Geduld. Er ist selbstkritisch und stellt sich menschlich sowie auch fachlich auf seine Schüler und Schülerinnen ein. Mir persönlich ist es sehr wichtig, eine gute Lernatmosphäre zu kreieren, in welcher die Schülerinnen und Schüler sich wohlfühlen, Fragen zu stellen und auch mal Fehler zu machen.

Was war die schönste Erfahrung, die du bisher als Coach gemacht hast?

Wenn ich einem Schüler, einer Schülerin ein schwieriges Thema oder eine Aufgabe auf verschiedenen Wegen erklärt habe und der Schüler, die Schülerin auf einmal versteht, ist das für mich etwas vom Schönsten.

Was erwartest du von deinen Schülerinnen und Schülern?

Das Einzige, was ich von meinen Schülerinnen und Schülern erwarte, ist, dass sie motiviert sind. Der ganze Rest hängt von der Lehrperson ab.