Varna Paramsothirajah

Sekundarlehrerin (i.A.)

Nachhilfelehrerin Varna Paramsothirajah

Varna ist Stundentin an der PHZH, Sekundarstufe I. Durch das Biomedizin- und Medizin-Studium hat sie bereits viel Erfahrung und nimmt Fachwissen in vielen Bereichen mit. Dadurch kann sie die Schüler*innen gut motivieren.

"Es bereitet mir Freude, die Schüler*innen in ihren Interessen zu fördern. Durch die Lektionen kann ich individuell auf die Bedürfnisse eingehen, was mir sehr am Herzen liegt. Ich lege sehr viel Wert darauf, mich mit Fragen und Schwierigkeiten zu befassen. Nachhilfelektionen erlauben mir, die Schüler*innen kennenzulernen und sie in ihren Schulleben zu begleiten. Ich freue mich, mit den Schüler*innen positive Erfahrungen zu sammeln."

Unterrichtet in den Fächern

Mathematik
Mathematik ist meine Leidenschaft. Daher unterrichte ich sehr gerne dieses Fach. Ich unterrichte dieses Fach bis und mit Gymi.
Englisch
Englisch ist sehr vielseitig und unterschiedlichste Themen, wie Kultur oder Geschichte und bietet viel Raum, um Interesse zu wecken. Ich unterrichte dieses Fach bis und mit Gymi.
Biologie
Biologie ist für mich der interessanteste Fachbereich und ich habe darum, Biomedizin studiert. Ich bringe viel Vorwissen mit. Ich unterrichte dieses Fach bis und mit Gymi.

Lehr- und Arbeitserfahrungen

seit 2013
Private Nachhilfe in diversen Fächern

Ausbildung

2011-2016
Kurzzeitgymnasium, mathematisch-naturwissenschaftliches Profil
2016-2018
Biomedizin, UZH
2018-2020
Humanmedizin, UZH
Seit 2020
Sekundarstufe I, PHZH

Interview

mit Varna Paramsothirajah

Was fasziniert dich besonders am Unterrichten von Mathematik?

Mathematik ist logisch aufgebaut und ergibt immer Sinn für mich. Daher hat mich Mathematik schon immer fasziniert und ich habe mich gerne mit diesem Fach befasst.

Wie gestaltest du deine Freizeit?

Ich spiele sehr gerne Badminton und gehe ins Fitness. Zudem bereite ich mein Essen gerne selber zu und habe Spass dabei, neues auszuprobieren.

Was zeichnet in deinen Augen einen guten Coach aus?

Ein guter Coach muss in der Lage sein, auf die Bedürfnisse der Schüler*innen einzugehen. Geduld ist sehr wichtig und ein Coach muss sich die Zeit nehmen, um seine Schüler*innen kennenzulernen.

Was erwartest du von deinen Schülerinnen und Schülern?

Ich erwarte von meinen Schüler*innen, dass sie jederzeit auf mich zukommen, wenn sie Fragen/Schwierigkeiten haben. Sie sollten offen mit mir kommunizieren.

Was möchtest du deinen Schülerinnen und Schülern durch deinen Unterricht mit auf den Weg geben?

Ich möchte meinen Schüler*innen zeigen, dass man mit Motivation und Enthusiasmus die eigenen Ziele erreichen kann.